Apfelpuddingkuchen mit Zimtstreuseln


Zutaten für den Mürbeteig

  • 220 g Mehl

  • 70 g Zucker

  • 110 g Magarine

  • Prise Salz

Apfelpuddingfüllung:

  • 3 – 4 Äpfel

  • 600 ml Milch (ich hab Mandelmilch verwendet)

  • 4 EL Zucker

  • 1 ¾ Pckg. Puddingpulver Vanille

  • Zitronensaft

Topfencreme:

  • 250 g Magertopfen

  • 300 g Creme Fraiche

  • Zitronensaft

  • 1 Packung Vanillezucker

  • 70 g Zucker

  • 20 g Speisestärke

Zimtstreusel:

  • 150 g Mehl

  • 80 g Zucker

  • 1,5 TL Zimt

  • 85 g Butter


Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Am besten mit dem Knethaken einer Küchenmaschine. Den Teig anschießend zwischen 2 Bögen Backpapier ausrollen. Den ausgerollten Teig anschließend in die Springform bis zum oberen Rand auslegen und andrücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und inzwischen kalt stellen.

  2. Für die Zimtstreusel auch alle Zutaten mit den Fingerspitzen so lange miteinander verkrümeln, bis lockere Streusel entstehen, gerne auch wieder mit der Küchenmaschine und die Streusel dann auch kalt stellen.

  3. Den Backofen schon mal vorheizen.

  4. Für die Apfelpuddingfüllung müssen zuerst die vom Kernhaus befreit werden und dann in schmale Streifen geschnitten werden.

  5. Anschließend 3/4 der Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Währenddessen die restliche Milch mit Zucker und Puddingpulver in einer Tasse verquirlen.

  6. In die kochende Milch rühren und noch einmal aufkochen lassen. Dabei ständig rühren. Nun die Hälfte des Puddings auf den Mürbeteigboden geben, dann mit Apfelstreifen belegen und den restlichen Pudding darüber verteilen.

  7. Für die Topfencreme wiederum alle Zutaten in einer Schüssel cremig verrühren. Und abermals auf der Apfel-Pudding-Masse geben und glatt streichen.

  8. Nun die Zimtstreusel über den Apfelpuddingkuchen verteilen und ab ins Rohr:

  9. für ungefähr 1 – 1¼ Stunden bei 175 Grad backen.

  10. Den Kuchen abkühlen lassen und genießen!



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen