Kartoffel-Kichererbsen-Curry

Zutaten:

  • 1  Zwiebel

  • 2-3 Kartoffeln

  • 2-3 TL Curry Pulver

  • 250 ml Kokosmilch

  • 120 ml Gemüsebrühe

  • 1 Dose Kichererbsen ca. 300 Gramm

  • 160 g gefrorene Erbsen

  • Blattspinat

  • Salz

  • Pfeffer

  • Cashewkerne zum dekorieren

Beilage:

Entweder Reis oder Nudeln (ich habe Reisnudeln und Ramennudeln verwendet)


Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln kochen bis sie bissfest sind.

  2. Währenddessen den Zwiebel klein würfeln und in einer Pfanne mit wenig Öl glasig anbraten.

  3. Nun die gekochten, gewürfelten Kartoffeln hinzugeben, mit dem Currypulver würzen und alles zusammen noch einmal anbraten.

  4. Anschließend mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe aufgießen und ein wenig köcheln lassen.

  5. Dann die Kichererbsen und Erbsen hinzufügen und für ein paar Minuten weiter köcheln lassen.

  6. Zum Schluss noch für die letzten Minuten den Spinat hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Nun das vegane Curry mit den Nudeln oder Reis anrichten und mit Cashewkernen dekorieren und genießen



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen